Covid-19 Impfung in unserer Praxis, Ablaufbeschreibung:

Ab 22.6.2021 wird bis auf weiteres nur noch der Biontech Impfstoff zu den buchbaren Impfttagen am Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag nachmittags verabreicht.
Alle gebuchten Termine bleiben bestehen, die geplanten 2. Impfungen nach der ersten Astra Impfung wird mit Biontech Impdstoff durchgeführt.

Wichtige Information zu Covid-19 Impfungen:
Wer kurzfristig (innerhalb 2 Stunden) an den Impfnachmittagen als "Springer" geimpft werden könnte/möchte, schreibt eine kurze eMail mit seinen Kontaktdaten und Mobiltelefonnummer an praxis@frauenarztpraxis-gamarasi.de.
Bei Terminabsagen: Im Portal unter "Meine Termine" bitte rechtzeitig 1Tag vorher durchführen.
Wer das nicht schafft, bitte telefonisch vormittags unter 03504 - 613642 oder per Emai: praxis@frauenarztpraxis-gamarasi.de


1. Schritt:
Sie laden sich alle bereitgestellten und erforderlichen Dokumente (Links auf dieser Internetseite) für die Covid-19 Impfung auf Ihren Rechner, füllen diese Dokumente vollständig aus , drucken diese aus und unterschreiben diese.

2. Schritt:
Sie reservieren sich einen freien Online Termin, dies können Sie nach Registrierung im "CGM Life Portal" über diese Seite sofort durchführen. Für die Registrierung ist Ihr Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Telefonnummer und eMail Voraussetzung. (Unter dem Menüpunkt "Kontakt / Online Terminvereinbarung"). Den Termin für die 2. Impfung erhalten Sie in der Praxis nach der ersten Impfung.

3. Schritt
Sie erscheinen bitte mindestens 15 MInuten vor dem vereinbarten Impftermin, bringen alle vorausgefüllten und unterschriebenen Dokumente ausgedruckt mit. Diese werden zum Impftermin geprüft und von uns gegengezeichnet. Desweiteren wird Ihr Impfpass, Ihre Krankenversichertenkarte und Ihr Personalausweis benötigt. Fall Sie einen persönlichen Medikamentenplan besitzen, bitte auch zur Impfung mitbringen, vielen Dank.
(Sollten die bereitgestellten Dokumente ( Aufklärungsblatt und Anamnesebogen) nicht unterschrieben vorliegen, kann leider keine Impfung erfolgen). Impfung nach festgelegtem Ablauf und Sicherheitsregeln in der Praxis. Das Betreten der Praxis mit bekannten Infekten ist NICHT erlaubt (Siehe Corona Sicherheitsbestimmungen!)

Information für Patienten mit einen Impftermin für die 2. Impfung:
Den Termin für die 2. Impfung erhalten Sie in der Praxis nach der ersten Impfung.
Bitte bringen Sie ein neues Anamnese - und Einwilligungsblatt ausgefüllt und unterschrieben zum Impftermin mit, entsprechend dem Impfstoff für die Zweitimpfung.

Aktueller Stand vom 20.6.2021 zu den Impfzertifikaten nach der Grundimmunisierung Covid-19.

Kostenfrei ab 14.6.2021 lauf KV-Verordnung:
Sie erhalten von uns nach Wunsch ein EU- Impfzertifikat ausgedruckt. Dies können Sie dann selbst in eine passende App übertragen.


Kostenpflichtige Zertifikats - Dienstleistung:
1. Übertragen des EU-Zertifikates durch uns in eine bereitgestellte APP - 5 Euro
2. Installation einer erforderlichen App durch uns auf ein geeignetes Handy - 5 Euro
3.Koppelung der auf dem Handy vorinstallierten APP "ImpfpassDE" mit dem Praxis Impfsoftware, gesicherte Übertragung der durchgeführten Impfungen in diese Software mit Impfzertifikat aus dieser Software - 5 Euro

Hinweis für Patienten, welche vor dem 14.6.2021 in unserer Praxis Grundimmunisiert wurden:
Diese können sich auf Wunsch einen kostenfreien Zertifikatsausdruck abholen. Eine Zusendung ist nur über einen frankierten Freiumschlag (diesen senden Sie uns zu) an die gespeicherte Adresse des Patienten möglich. Kein Versand per eMail oder sonstigen Medien aus Datenschutzgründen.

Impfungen beim Frauenarzt

Weil Gynäkologen für Frauen zwischen 12 und 55 Jahren oft die einzigen medizinischen Ansprechpartner sind, ist es sinnvoll, den aktuellen Impfstatus beim routinemäßigen Frauenarzt-Besuch überprüfen zu lassen.
Wir führen Impfungen nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) durch:

-HPV-Vorsorge
-Tetanus
-Diphterie
-Masern
-Mumps
-Röteln
-Hepatitits
-Grippe
-Frühsommermeningoenzephalitis (gegen Hirnhautentzündung durch Zecken)
-Pneumokokken (vorbeugend gegen Lungenentzündung)
-Gürtelrose


Selbstverständlich impfen wir auch Ihre Familienmitglieder.
HPV-Impfung (Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge)

Die ständige Impfkommission STIKO empfiehlt die Impfung junger Mädchen und Frauen gegen HP-Viren bis zum 26. Lebensjahr. Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten die Impfung ab dem 9. bis zum 18. Lebensjahr, in Einzelfällen auch darüber hinaus.

Die Impfung kann unabhängig von einer frauenärztlichen Untersuchung erfolgen.
Kinderwunsch und Impfschutz

Bei Kinderwunsch ist ein ausreichender Impfschutz sehr wichtig. Es sollte vor einer Schwangerschaft sicher gestellt sein, dass ein Impfschutz gegen Röteln, Windpocken, Tetanus und Keuchhusten besteht.

Bitte bringen Sie - sofern vorhanden - Ihren Impfpass zu Ihrem Termin mit.
Standard-Impfungen
Bei Jugendlichen können versäumte Kinder-Standardimpfungen - beispielsweise gegen Masern, Mumps oder Röteln - nachgeholt werden, die in jüngeren Jahren nicht vervollständigt wurden. Vor der Aufnahme des ersten Geschlechtsverkehrs ist es zudem sinnvoll und empfohlen, die Impfungen gegen Humane Papillomviren (HPV) zu erhalten, die vor HPV-Infektionen und dadurch auch vor Gebärmutterhalskrebs schützt. „Zu diesem Zeitpunkt ist der Nutzen der HPV-Impfung am größten, da in der Regel noch kein Kontakt mir den krebsauslösenden Erregern stattgefunden hat, die beim Sexualverkehr übertragen werden", rät der Gynäkologe. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) für alle Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren.
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Auffrischimpfungen
Weitere Informationen zu Impfungen

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.